HUBER Forst- und Gartentechnik

                                       Fachhandel für Motorgeräte

Damals und Heute

Geschichte STIHL Motorsäge

 

 

 

   

Ein kurzer Überblick über die Entwicklung der STIHL Motorsäge - Von den ersten Anfängen bis Heute

 

Die Firma STIHL hat die Motorsäge nicht erfunden - Sie hat aber Ihre Entwicklung bis Heute, mit Ihren beispiellosen Innovationen und Pionierleistungen, wie kein zweiter Hersteller beeinflusst.

Diese Chronik führt einen Ausschnitt der wichtigsten Modelle, aus der fast 90-jährigen Geschichte, des größten Motorsägenherstellers der Welt zusammen. 

Stihl Baumfällmaschine Typ A
1926 bis 1949

 

Die Anfangsjahre der STIHL Motorsäge sind bestimmt von schweren Ablängkettensägen mit Elektro- oder Benzinmotor, die nur von zwei Personen bedient werden können.

weiter lesen

Stihl Contra
1950 bis 1980

 

Die ersten STIHL 1-Mann Sägen erscheinen, die Maschinen werden im Laufe der Zeit immer leichter und Leistungsstärker. Viele Merkmale der Sägen der späten 50er und frühen 60er Jahre finden sich auch heute noch in modernen Motorsägen, wie etwa der Membranvergaser oder der Direktantrieb der Kette. Schon 1964 erscheint das wegweisende Antivibrationssystem AV. Erste Sicherheitseinrichtungen wie die Kettenbremse QuickStop werden ab 1972 als Sonderausstattung angeboten.

weiter lesen

Stihl 036 C
1980 bis 2001

 

Während das Leistungsgewicht noch immer das bestimmende Kriterium bei der Entwicklung der STIHL Sägen darstellt, wird jetzt auch auf die Aspekte der Sicherheit und des Bedienungskomforts der größtmögliche Wert gelegt. So gehören beispielsweise eine Kettenbremse und die elektronische Zündanlage zur Serienausrüstung jeder STIHL Motorsäge.

weiter lesen

Stihl MS 461-VW
2002 bis Heute

 

Ab 2002 erhalten alle STIHL Sägen eine neue Typenbezeichnung. Auch die technische Entwicklung der STIHL Motorsägen steht nicht still. Das ab 2009 eingesetzte elektronische Motormanagement M-Tronic stellt dabei den vorläufigen, technischen Höhepunkt der STIHL Motorsägenentwicklung dar.

weiter lesen